Tierphysiotherapie

  Jasmin Kilian

Hundephysiotherapie

Die Physiotherapie kümmert sich in erster Linie um den Bewegungsapparat, also Skelett, Gelenke, Muskeln und Gewebe. Sie stellt entweder deren störungsfreie Funktion wieder her oder dient der Vorbeugung weiterer Schäden. Gestörte Körperfunktionen und Bewegungsabläufe werden mit physikalischen und natürlichen Therapieformen behandelt, um so die Heilungszeit zu optimieren bzw. zu verkürzen und degenerative Prozesse zu verlangsamen.

Eine Physiotherapie ist immer dann sinnvoll, wenn es um Bewegungseinschränkungen durch akute oder chronische Schmerzen, zur Reha nach Operationen oder einfach um altersbedingte Beschwerden geht. Schmerzlinderung, Verbesserung der Beweglichkeit bzw. der Bewegungsabläufe, Aufbau und Verbesserung der Muskelfunktion, Kondition und Koordination stehen hier im Vordergrund. 

Aber auch Hunde, welche im Hundesport geführt werden, profitieren von einem gezielten Training, um fit, kräftig und beweglich zu bleiben.

Vom Welpen bis zum Senior ist die physiotherapeutische Vorsorge zudem sehr sinnvoll, denn hier kann mit der Physiotherapie dem vorzeitige Alterungsprozess, besonders bei genetisch bedingen Erkrankungen, vorgebeugt werden.

Das Ziel der Hundephysiotherapie ist, die Lebensqualität Ihres Hundes zu verbessern oder wiederherzustellen.

 

Nach einer gründlichen physiotherapeutischen Befundung, die eine Gangbildanalyse und die Palpation aller Gelenke und Muskeln beinhaltet, bespreche ich mit dem Patientenhalter einen geeigneten Therapieplan. Sämtliche Rehabilitationsmaßnahmen nach operativen Eingriffen führe ich in enger Absprache mit dem behandelnden Tierarzt durch.

Behandlungsschwerpunkte

Mit folgenden Behandlungen kann ich Ihrem Hund helfen, sich wieder unbeschwert zu bewegen, kann den Heilungsprozess unterstützen, Beschwerden lindern oder Ihren Liebling sportlich fördern:

  • Physiotherapie bei orthopädischen Erkrankungen
  • Physiotherapie bei neurologischen Erkrankungen
  • Rehabilitation nach Operationen
  • Schmerztherapie und Schmerzmanagement
  • Bewegungstherapie und Gerätetherapie
  • Präventions-Check up für den gesunden Hund
  • Physiotherapeutische Unterstützung für Senioren und Hunde mit Handicap
  • Beratung zu Hilfsmitteln (Bandagen, Trage- und Laufhilfen, Rollis, Prothesen und Orthesen)

Ich arbeite mit folgende Behandlungsmethoden und -techniken, die je nach Krankheitsbild eingesetzt und kombiniert werden können:

  • Unterwasserlaufband für Hunde >>> Erfahren Sie mehr
  • Aktive und passive Bewegungstherapie/Gerätetherapie
  • Lasertherapie
  • Manuelle Therapie (Massage, Lymphdrainage)
  • Dorn-Therapie
  • Neurostimulationstherapie
  • Wärme-/ Kältetherapie
  • Lasertherapie
  • Elektrotherapie (TENS, Mittelfrequenzstrom, Novafon)
  • Reizstromtherapie
  • Therapeutischer Ultraschall
  • Pulsierende Magnetfeldtherapie
  • Blutegeltherapie